Jetzt abstimmen für den sexistischsten Artikel des Jahres

Sexismus zeigt sich auch in den Medien: Gerade weil Sexismus so alltäglich ist, fällt er vielen gar nicht auf. Doch er ist tief in unsere Kultur verankert – und betrifft uns alle. Das Ergebnis ist ernüchternd: Sexistische Berichterstattung steht in Schweizer Medien an der Tagesordnung. Bestimme bis 13. Dezember mit, wer 2019 den goldenen Tampon erhalten soll!

1. Warum Epsteins Tod die Mutter aller Verschwörungstheorien werden wird (Watson)
18 Vote
2. US-Abgeordnete tritt nach Nacktfoto-Skandal zurück (Blick)
32 Vote
3. Unter den Opfern ist auch ein Eishockey-Goalie (24) (20Minuten)
67 Vote
4. Das CAS-Urteil im Fall Caster Semenya ist brutal, aber richtig (Nau.ch)
11 Vote
5. Juve soll aus Angst vor CR7-Verhaftung Reisepläne ändern (Tagesanzeiger)
13 Vote
6. «Sex ist nicht alles in einer Beziehung» (Blick)
14 Vote

Hier die Links zu den einzelnen Beiträgen von 2019:

  1. Warum Epsteins Tod die Mutter aller Verschwörungstheorien werden wird http://medienpranger.ch/verharmlosung-von-sexueller-gewalt/
  2. US-Abgeordnete tritt nach Nacktfoto-Skandal zurück http://medienpranger.ch/aufgetauchte-nacktbilder-oder-eingriff-ins-privatleben/
  3. Unter den Opfern ist auch ein Eishockey-Goalie (24)
    http://medienpranger.ch/morde-an-frauen-sind-keine-dramen/
  4. Das CAS-Urteil im Fall Caster Semenya ist brutal, aber richtig http://medienpranger.ch/754-2/
  5. Juve soll aus Angst vor CR7-Verhaftung Reisepläne ändern http://medienpranger.ch/wenn-prominente-ueber-dem-gesetz-stehen-und-frauen-eh-nur-bitches-sind/
  6. «Sex ist nicht alles in einer Beziehung» http://medienpranger.ch/was-stoert-an-eurem-schreibstil/

 

 

 

Medienpranger

 

3 Gedanken zu „Jetzt abstimmen für den sexistischsten Artikel des Jahres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.