Verharmlosung von Gewalt gegen eine Frau

bildschirmfoto-2016-12-10-um-09-10-43

(Screenshot thurgauerzeitung.ch)

Publiziert am… 8. Dezember 2016 auf thurgauerzeitung.ch

Ist sexistisch weil… die Headline Gewalt an einer Frau verharmlost. Das Wort «Beziehung» suggeriert die Mitschuld der Frau und eine gegenseitige Gewalt – was aber gemäss dem Artikel nicht der Fall ist.

Könnte man besser machen, indem… Opfern von häuslicher Gewalt durch Ausdrücke wie «Beziehungsdelikt» und «Familiendrama» nicht länger eine Mitschuld unterstellt wird.

 

Medienpranger

 

Ein Gedanke zu „Verharmlosung von Gewalt gegen eine Frau

  1. absolut nicht sexistisch.
    Die Frau wird in keiner Weise herabgewürdigt.
    Im Gegenteil werden nur die von Ihr vorgetragenen Vorwürfe in den Vordergrund gestellt. Wäre das Gericht allein ihren Schilderungen gefolgt, wäre auch die Strafe höher. Es war also eine Beziehung über eine längere Zeit. Das muss man schon abgrenzen zu z.B. einem Fremden, der einen überfällt.

Schreibe einen Kommentar zu Alex Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.